Rechtnews Header Rechtsanwälte Herzog Rosenheim

Arbeitszeugnis – kein Anspruch auf Dank und gute Wünsche

Urteil des Bundesarbeitsgerichts zum Zeugnis Der Arbeitgeber ist gesetzlich nicht verpflichtet, das Arbeitszeugnis mit Formulierungen abzuschließen, in denen er dem Arbeitnehmer für die geleisteten Dienste dankt, dessen Ausscheiden bedauert oder ihm für die Zukunft alles Gute wünscht. Das einfache Zeugnis muss nach § 109 Abs. 1 Satz 2 GewO mindestens Angaben zu Art und Dauer der Tätigkeit…